Hoch&Weit: unsere alpinen Berggänge mit Weitblick

Ob während des Sommerhalbjahres oder im Winter: wir gehen auch mal in höhere Gefilde hinauf. Der Berggipfel ist eine willkommene Gelegenheit um Rast zu halten und die Welt von oben zu betrachten.  In unserem Fokus sind vor allem die kleinen, aber feinen Gipfel, die aber allesamt maximal in der mittelschweren Kategorie liegen.  Da wir meist Öffentliche Verkehrsmittel für unsere An- und Abreise benützen, können wir auch Routen wählen, wo wir nicht zu unserem Ausgangspunkt zurückkehren brauchen.

Neben unsere Tages- und Mehrtageswanderungen organisieren wir auch Wander- und Trekkingreisen in Europa aber auch im Kaukasusgebirge sowie im Himalaya...


Hoch&Weit Special: Bergtage in Mallnitz ( Hohe Tauern)

21. bis 25. August 2018

Ein paar Schritte zu Fuß und schon sind wir vom Ortskern im Tauerntal, inmitten einer weitläufigen Almweide, aber auch das Seebach- und Dösental liegen nur einen Katzensprung entfernt von Mallnitz. Alle sind für ihre landschaftliche Schönheit bekannt. 

 

An diesen Tagen erkunden wir einige Almen, wandeln entlang von Bächen und besteigen -  je nach Witterung - den einen oder anderen Gipfel.  Geplant sind drei ganztägige mittelschwere Wanderungen mit bis zu 700 Höhenmetern und max. sechs Stunden Gehzeit, teilweise im hochalpinen Gelände aber ohne Kletterpassagen.

 

Teilnahmebeitrag:  175 Euro (Organisation & Wanderbegleitung durch Marco Vanek, Quartier wird vom Guide organisiert)

mindestens 3, max. 12 Personen

 

nicht inkludiert: Anreise, Übernachtungen, Verpflegung; wir übernachten in einer Pension oder *** Hotel im Ortszentrum von Mallnitz, 

Weitere Infos folgen.

 

Anmeldung bis 15. Juli und weitere Informationen bei Marco 


Die nächsten Hoch&Weit - Tageswanderungen

Montag, 21. Mai 2018 (Pfingsten)

Auf alten Wegen von Reichraming über die Dirn nach Trattenbach

Wir machen eine gemütliche Bergwanderung teilweise auf selten begangenen Waldwegen am Rande des Nationalparks.

Gehzeit: 6,5 Stunden, 930 Höhenmeter, 19 Kilometer; Anforderung: mittel

Treffpunkt: 7.40 Uhr Bahnhof Steyr (mit dem Zug nach Reichraming und zurück von Trattenbach Richtung Steyr (16.50 Uhr)

 

Samstag, 30. Juni 2018

Über acht Gipfel von Maria Neustift nach Steyr

Wir wandern in die entgegengesetzte Richtung des Mariazellerweges und nehmen auf unserer langen Tour rekordverdächtig viele Berggipfeln mit.

Gehzeit: ca. 9 Stunden, ca. 1000 Höhenmeter, 29,5 Kilometer, Anforderung: schwer

Treffpunkt: 7.40 Uhr, Bahnhof Steyr; wir fahren mit dem Bus nach Maria Neustift (Abfahrt 7.55 Uhr, beim regionalen Busbahnhof).

 

Samstag, 29. September

Auf Grenzwegen: Maria Neustift - Spindeleben (1066m) - Gaflenz

Die meiste Zeit gehen wir entlang der Grenze zwischen OÖ und NÖ in einer selten besuchten Ecke des Bezirks Steyr-Land.

Gehzeit: 6,5 Stunden, 950 Höhenmeter, 19 Kilometer, Anforderung: mittel

Treffpunkt: 7.40 Uhr, Bahnhof Steyr; wir fahren mit dem Bus nach Maria Neustift (Abfahrt 7.55 Uhr, beim regionalen Busbahnhof); zurück geht es mit dem Zug oder Bus ab Gaflenz um ca. 17.30 Uhr

  

Samstag, 27. Oktober

Hoch über Weyer & Enns: Rotmäuer – Falkenstein (945m) – Kreuzberg

Wir steigen auf einen knappen 1000er Gipfel und gehen beim Rückweg durch das Naturschutzgebiet Kreuzberg.

Gehzeit: ca. 5 Stunden, 700 Höhenmeter, 14 Kilometer, Anforderung: mittel

Treffpunkt: 7.40 Uhr, Bahnhof Steyr, wir fahren mit dem Zug nach Kastenreith (Abfahrt 7.52 Uhr)

Rückfahrt mit dem Zug ab Weyer

 

Die Teilnahme an diesen Tageswanderungen ist kostenfrei


Unser Wanderguide:

Marco ist zu Fuß in ganz Europa unterwegs
Marco ist zu Fuß in ganz Europa unterwegs

Marco Vanek ist VAVÖ-geprüfter Wanderguide und Schneeschuhwanderführer  seit dem Jahr 2008 und mit seiner Firma Wandelgänge e.U. auch gewerblicher Reisebegleiter. Marco organisiert und begleitet Bildungs- und Wanderreisen in ganz Europa. Für Geoventure ist er vor allem im ganzen Alpenraum und darüberhinaus in Griechenland, in Rumänien, in Bulgarien, in Tschechien und der Sloweakei unterwegs.